About us

Alles begann im Jahr 1995, als Jens Thele – als DJ und musikalischer Kopf – in einem altehrwürdigen Kontorhaus in der Hamburger Innenstadt einen Club für House-Parties namens „Kontor“ eröffnete. Bald gehörte das Kontor zu den angesagten Läden der Stadt und das nicht nur beim Publikum, sondern auch bei den DJs, die hier das perfekte Spielfeld für ihre neuesten Vinyl-Entdeckungen und eigenen Produktionen fanden.
Club und Label hierbei zu verbinden, entpuppte sich als geniale Idee. Kontor wuchs in rasender Geschwindigkeit. Nach ersten Erfolgen mit Hamburger DJs und Produzenten, sprach sich das Kontor-Konzept schnell herum und es klopften nationale sowie internationale Acts an die Tür des kleinen Büros in Hamburg. Sie sorgten dafür, dass Acts und Label schnell deutschlandweit und darüber hinaus bekannt wurden.

„Wir legen Wert darauf, langfristig mit Künstlern zusammenzuarbeiten und waren von vornherein Album-orientiert“, erklärt Jens Thele und bringt damit eines der Erfolgsrezepte Kontors auf den Punkt. Denn was im Dance-Bereich bis dahin im Allgemeinen als unmöglich galt, setzte Kontor um: langfristig Künstler zu etablieren, die weit mehr als nur ein One-Hit-Wonder sind, sondern in ganz Europa und weit darüber hinaus auch Albumerfolge verbuchen können.

Vom Hamburger Hafen aus, wo Kontor seit 2004 in einem modernen Bürogebäude residiert, wird die Vermarktung seiner Acts in alle Welt organisiert. Der Weg in die Zukunft führt auch für Kontor über neue Medien. So hat Kontor mit seiner ehemaligen New Media-Abteilung einen der effektivsten digitalen Aggregatoren der Welt aufgebaut: Kontor New Media, der von ca. 1.000 Labels für den Internet-Vertrieb genutzt wird – und dies nicht nur im Dance-Bereich, sondern in allen Sparten und Genres der Musik, sowie Film, TV und Audiobook.

2006 wurde „Kontor.TV“ gestartet. Mit 5 Millionen Abonnenten und weit über 4,5 Milliarden Views ist er der meistgesehene, deutsche YouTube Kanal. Auch die „Kontor Top Of The Clubs“-Playlist, welche erst im März 2012 startete, verzeichnet über den Streamingdienst „Spotify“ bereits mehr als 700.000 Abonnenten. Andere Playlisten (z.B. Kontor Deep, Festival Sounds, Run Dance) mit eingeschlossen, verzeichnet Kontor aktuell bereits mehr als eine halbe Million Abonnenten im Streaming insgesamt.

Hamburg, im Januar 2018